Referenzen

Die Ausbildung war für mich ein voller Erfolg. Einerseits, weil durch die verschiedenen Trainer im Ausbildungsteam ein sehr umfassendes und vielseitiges Bild auf die Prozesse und Methoden im Scrum entstanden ist. Andererseits, weil durch die Laufzeit des Seminars auch meine persönliche Entwicklung begleitet wurde und ich die Erkenntnisse, die ich gewonnen habe, in meiner Firma anwenden und danach wieder im Kreis des Seminars besprechen konnte. Der andauernde, teilweise fordernde und sehr inspirierende Austausch mit dem Teilnehmerkreis und dem Trainerteam hat wesentlich zum Erfolg beigetragen.

Armin Schubert, ScrumMaster, solute GmbH – Teilnehmer der Ausbildung im Sommersemester 2012

Mit der berufsbegleitenden ScrumMaster Ausbildung habe ich das Rüstzeug bekommen, um die Rolle des ScrumMasters auch in einem komplexen Umfeld gut ausfüllen zu können. Die Ausbildung war sowohl beruflich als auch persönlich ein Gewinn für mich.

Annette Harder, ScrumMasterin, punkt.de GmbH – Teilnehmerin der Ausbildung im Sommersemester 2012

Hallo Herr xxxxx,

die Berufsbegleitende ScrumMaster Ausbildung (bezeichne ich der Einfachheit halber nachfolgend als BBSMA), die von Emendare angeboten wird (ich gehe mal davon aus, dass sich Ihre Frage darauf bezieht) geht weit über die üblichen ScrumMaster Zertifizierungskurse hinaus. Man bekommt fundiertes Wissen sowohl über den Scrum-Prozess und die Scrum-Rollen vermittelt, aber es werden auch weiter reichende Fragestellungen zur Rolle des ScrumMaster in verschiedenen Organisationsstrukturen erörtert oder auch zur Rolle des ScrumMasters als Coach oder Change Agent.

Als besonders wertvoll hat sich für mich das Konzept der Lerngruppe(n) erwiesen. Der Kontakt zu meinen BBSMA-Kollegen ist bis heute eng. Der Einblick in andere ScrumMaster-Herausforderungen und der offene, gegenseitige Austausch über unsere jeweiligen Problemstellungen hat mir ein tiefes Verständnis über Verantwortung und Grenzen der ScrumMaster-Rolle gegeben.

Ich arbeite als angestellter Scrummaster und außer mir haben bereits noch 2 Kollegen die BBSMA gemacht, und wir werden noch eine Kollegin in den nächsten Kurs schicken, der zustande kommt. Ich denke, das spricht schon für sich.

Die Lerninhalte entsprechen denen des CSP-Zertifikats. Soweit ich informiert bin, wird die Ausbildung auch für die CSP-Zertifizierung angerechnet.

Die Ausbildung erfordert viel Engagement vom Teilnehmer, und der Preis hört sich im ersten Moment vielleicht teuer an, ich finde aber, dass sich das relativiert, wenn man bedenkt, dass man 6 x 2,5 Tage an Training und Coaching mit unterschiedlichem Schwerpunkt von unterschiedlichen Personen bekommt.
Mag sein, dass einem nicht jedes Modul oder jede Person liegt, aber ich habe so auch ein sehr gutes Gefühl dafür bekommen, dass ich als ScrumMaster mit meinem eigenen Stil meinen Stärken und Schwächen Rechnung tragen kann und sollte. Ich würde die Ausbildung wieder machen, sage aber auch dazu, dass ich in der glücklichen Situation war, dass sie mir von meiner Firma bezahlt worden ist.

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte und grüße Sie herzlich,
Annette Harder

Annette Harder, punkt.de GmbH, 3 Jahre nach ihrer Teilnahme an der Ausbildung im Juli 2015 in einer Email

Ich habe Jürgen Hoffmann als engagierte und kompetente Führungskraft kennengelernt. Zu den Grundlagen seines Erfolgs gehört es, die Unternehmensziele immer fest im Blick zu haben. Vor allem aber geht er seine Aufgaben mit großem Elan und Durchsetzungskraft an und versteht es durch seine zupackende Art seine Mitarbeiter mitzureißen. Dabei verliert er nie die Person hinter der Tätigkeit aus den Augen, was ihn für mich zu einem geschätzten Kollegen und Menschen macht.

Dr. Thomas Breitkopf, Media Factory, 1&1 AG

Sie suchen einen pragmatischen, praxiserfahren Scrum-Master? Sie brauchen jemanden, der eine Gruppe von Individualisten zu einem Team zusammen schweißt? Sie sind auf der Suche nach jemanden, der Ihnen zeigt wie agile Methoden in der Praxis funktionieren? Sie benötigen jemanden in Ihrem Team, der auch mal die unangenehmen Themen anspricht und den Plan mit der Realität in Einklang bringt? Mit Steffi Krause haben Sie die richtige Person dafür gefunden!

Ich hatte die Ehre ein Jahr lang mit Steffi Krause in einem Scrum-Projekt zusammenzuarbeiten. Dabei lernte ich Steffi Krause als einen sehr engagierter Scrum-Master, der das gesamte Team motiviert und geprägt hat. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, Teil dieses Teams zu sein und ich möchte daher an dieser Stelle meine besten Empfehlungen für Steffi Krause aussprechen.

Eduard Hildebrandt, Consultant, Architect, Coach

Eine Schulung mit Steffi kann man überaus genießen. Ihre sehr lebendige, frische und gleichzeitig sehr praxisnahe und erfahrungsreiche Art eine Schulung zu führen, hat uns allen riesigen Spaß bereitet und war für die ganze Gruppe sehr lehrreich. Hervorzuheben ist ihre Sicht auf Prozesse, die den Menschen in Vordergrund stellt und nicht die Prozessdogmen.

Andreas Lipinski, IC BT FSS SYS R&D

Wir arbeiten sehr gerne mit Steffi Krause zusammen. Unsere Kunden und die Teilnehmer/innen ihrer Trainings schätzen ihre Kompetenz und die Erfahrung, die sie einbringt. Die Zusammenarbeit mit Frau Krause ist geprägt von absoluter Professionalität, kooperativem und loyalem Umgang miteinander.

Vera Hofheinz, Vertriebsleiterin, andrena objects ag 

Jürgens Fachkenntnisse und Erfahrung in der Software-Entwicklung stehen absolut außer Frage. Viel mehr beeindruckt hat mich aber noch, dass man ab dem ersten Tag gespürt hat, wie sehr ihm das Team am Herzen liegt. Die Ziele der Team-Mitglieder sind auch seine Ziele. So stelle ich mir einen guten Scrum Master vor.

Sebastian Bär, Project Manager, Engineering Services, Electrobit Corporation

Dr. Jürgen Hoffman zeichnet sich durch seine enorme und geballte Kompetenz in agilen Projektmethodiken aus. Als ScrumCoach und ScrumMaster ist er nicht nur ein Scrum- Evangelist, sondern auch DER Enabler um Scrum individuell und feinfühlig im Unternehmen zu platzieren und erfolgreich einzuführen. Die Zusammenarbeit mit Jürgen ist geprägt von Erfolg. Als sicherer agiler Navigator unterstützt er die schwierigen Routen in einem Projekt durch seine Menschlichkeit, seine Bodenständigkeit und seinen verinnerlichten Teamgeist.

Dr. Patrick Seifried, MODUSNEXT.ch GmbH, Externer Projektleiter bei der 1&1 AG www.modusnext.ch 

Jürgen Hoffmann habe ich als sehr aufrechten Menschen mit einem sehr ausgeprägten Wertesystem kennengelernt. Seine optimistische, engagierte und anpackende Art hat eine Eigenschaft, die ich im Zusammenhang mit Menschen- bzw. Mitarbeiterführung sehr schätze: sie ist ansteckend.

Nikolaus Zirwes, Leiter Forschung & Entwicklung, WEB.DE AG 

Über ein inhouse CSM Training im Mai 2013:
Inspirierendes Seminar mit vielen Übungen und Simulationen, die gängige Praktiken in Frage stellt und agile Best Practices liefert.

Ein paar Tage später per Email:
Das Seminar war wirklich sehr gut – auch didaktisch von allererster Sahne!

Prof. Dr. Claudia Kocian, Hochschule Neu-Ulm

Die Arbeit mit Steffi Krause ist immer zielführend und ihre Handlungsempfehlungen auch nach kurzem Einblick in die Organisation äußerst wertvoll. 

Martin Treusch von Buttlar, netpioneer GmbH

[…] Kurzum: Es hat mir enorm weitergeholfen. Ich hatte mir vorher schon einiges angelesen, aber Euer Kurs hat mir doch sehr deutlich vor Augen geführt, dass Theorie und Praxis zwei Paar Schuhe sind. […] Und immer wieder stelle ich fest, dass mir Euer Kurs sehr viel weiterhilft – gar nicht so sehr auf Grund des Wissens, was vermittelt wurde, sondern eher, weil Ihr es geschafft habt, die Einstellung zu Scrum vorzuleben, quasi die Denkart. Und das ist heute sehr hilfreich. Dafür wollte ich mich einfach noch einmal bedanken, das war ein toller Kurs :-)!

Golo Roden, Wissensvermittler und Technologieberater für .NET, Codequalität und agile Methoden, www.goloroden.de

Steffis Trainings sind einzigartig. Und zwar jedes. Durch ihren schier unermesslichen Wissensschatz insbesondere auch in den „nur“ angrenzenden Gebieten wie Psychologie, Gehirnforschung, Präsentationstechniken bis hin zum Gedankenlesen kann sie perfekt auf die Individualität der Teilnehmer eingehen und ständig scheinbar mühelos nachjustieren. Noch nie habe ich mich in einem Training so individuell wertgeschätzt und gleichzeitig gut unterhalten gefühlt. Echtes und wertvolles Handwerkszeug abseits der ausgetretenen Pfade machen die Trainings sehr wertvoll. Wer Berieselung per Powerpoint erwartet, ist hier falsch, Mitmachen ist angesagt! Dass Steffi am Ende des Trainings den Eindruck vermittelt, sie habe jedem tief in die Seele geblickt, mag für einige überraschend sein, wer aber bereit ist, sich darauf einzulassen, kann für sich persönlich sehr viel mehr aus einem Training ziehen, als auf der Agenda stand.

Carsten Sahling, Holisticon AG 

Zu einem CSM Training im Mai 2013 direkt im Training: „Eye opener Training!“ und ein paar Tage danach per Email:

Hallo Jürgen,
war wirklich ein klasse Training!

Herzlichen Dank, Waldemar

Waldemar Hartmann, h.it 360 consulting Hartmann – Unternehmensberatung für IT-Management 

Zu einem CSPO Training im Juni 2013 in Ettlingen bei Karlsruhe:

Klasse Training, Peter und Mentos (Jürgen Hoffmann) haben Scrum sehr praxisnah und spielerisch vermittelt. Ich wollte schon immer mal wieder mit LEGO(TM) spielen.

Oliver Wörl, NTT Data 

Über ein CSM Training in Ettlingen im März 2012: Danke – bin auch einige Tage danach immer noch begeistert vom Kurs. War einer der Besten die ich je besucht habe.

Alexander Müller, soplar s.a. www.soplar.com 

Der CSPO Kurs hat meine Erwartungen übertroffen sowie das Rüstzeug für die täglichen Herausforderungen als Product Owner vermittelt. Danke an Peter und Mentos Jürgen Hoffmann.

Manuel Kripp, Co-Founder, geschäftsführender Gesellschafter POLYAS GmbH

nach oben