Die Scrum-Prinzipien als Basis im agilen Projektmanagement

Für den erfolgreichen Einsatz von Scrum gelten einige Scrum-Prinzipien und vordefinierte Regeln, die die Grundlage für das Scrum-Team bilden.

Dazu zählen:

  • Selbstorganisiertes Entwicklerteam mit klar definierten Rollen
  • Entwicklungszyklen von 2-4 Wochen (Sprints)
  • Empirische Prozesskontrolle und Anpassung
  • Transparenz und Flexibilität

Der Scrum-Prozess

Der Scrum Prozess ist einfach aufgebaut und damit leicht zu verstehen. Die definierten Rollen, Ereignisse und Artefakte lassen sich problemlos auf einem Bierdeckel darstellen. Scrum ist ideal für komplexe Aufgabenstellungen, bei denen das Ergebnis nicht im Vorfeld festgelegt ist.

Durch die jeweiligen Entwicklungszyklen von zwei bis vier Wochen ist Scrum flexibel genug für mögliche Kurskorrekturen und innovative Lösungen.

Der Scrum-Flow

Der Scrum Flow - Grafische Darstelllung eines Scrum-Prozesses

Die Scrum-Prinzipien

Die Scrum-Prinzipien lesen sich wie ein Gegenentwurf zur weisungsbezogenen Arbeitsweise in hierarchisch geführten Organisationen.

Überzeugen Sie sich von dem Potenzial, das die Scrum-Prinzipien freisetzen können!