Die Scrum-Rollen: Drei Rollen für ein Scrum-Team

Scrum sieht lediglich drei Rollen vor, die in ihrer Gesamtheit dann als Scrum-Team auftreten:

  • Product Owner:
    Dieser legt die Produkteigenschaften fest und steht in permanenter Abstimmung mit den verschiedenen Stakeholdern, um die Wünsche und Bedürfnisse bestmöglich aufzunehmen.

  • Entwicklungsteam:
    Das Entwicklungsteam – bestehend aus mindestens drei, höchstens aber neun Mitgliedern – setzt die vom Product Owner geforderten Funktionalitäten im zu entwickelnden Produkt um. Das Scrum-Entwicklungsteam ist in der Regel interdisziplinär aufgestellt, um sich optimal zu ergänzen.

  • ScrumMaster:
    Der ScrumMaster soll sich zugleich als Coach wie auch als Dienstleister des Entwicklerteams verstehen und dafür sorgen, dass eventuelle Störungen und Hindernisse von innen wie von außen beseitigt werden. Er managt den gesamten Prozess und prüft außerdem die Einhaltung der Scrum-Regeln.

Die Scrum-Rollen

Scrum kennt drei Rollen:

  • Product Owner
  • Entwicklungsteam
  • Scrum Master

Auf dieser Website legen wir den Fokus auf die Aufgaben des ScrumMasters!